Dachbegrünung

Die Dachbegrünung ist eine besondere Art der Dachflächennutzung mit Bepflanzung, die je nach Art der Begrünung in extensiv oder in intensiv unterschieden wird.

Es sieht schön aus und ist praktisch. Pflanzungen auf dem Dach wirken wärme dämmend, wodurch der Energiebedarf und somit die Kosten gesenkt werden. Daher werden in vielen Städten und Gemeinden Maßnahmen zur Dachbegrünung gefördert, da auch die Umwelt davon profitiert.

Für Dachbegrünungen ist ein einfaches Flachdach optimal, aber auch bei einem Schrägdach ist es unter Umständen möglich. Grundsätzlich ist zu beachten, dass jede Dachbegrünung genehmigungspflichtig ist und dass das Dach von einem Statiker geprüft werden muss.

Intensive Begrünung

Intensivbegrünung weist - im Gegensatz zur Extensivbegrünung - einen anspruchsvolleren und pflegeintensiveren Bewuchs auf (Gräser, Stauden, Sträucher, Bäume). Ein entsprechender Aufbau der Vegetationsschicht muss vorhanden sein.

Extensive Begrünung

Eine extensive Dachbegrünung besteht aus anspruchslosen, niedrige, pflegearmen Pflanzen wie z.B. Sedumpflanzen, Moose, Gräser und erfordert deutlich weniger Pflegeaufwand.

Vorteile einer Dachbegrünung:

  • Bessere Wärmedämmung
  • Weniger Wartungsaufwand
  • Abwasserreduzierung
  • Mehr Grünfläche
  • Besseres Umgebungsklima
  • verbesserter Lärmschutz
  • Reduzierung von Umweltgiften
  • Mehr nutzbare Fläche


    Wir beraten Sie gern bei der Pflanzenauswahl und steht ihnen bei ihrer Gründach - Projektplanung zur Verfügung. Rufen sie uns einfach an.